Start Destinations Hannover startet ins Tourismusjahr 2021

Hannover startet ins Tourismusjahr 2021

4

Auch das Tourismusjahr 2021 steht aufgrund der Corona-Pandemie vor besonderen Herausforderungen. Voraussichtlich wird es in der ersten Jahreshälfte keine großen Messen und Tagungen am Standort geben, keine bis wenig internationale Gäste sowie keine Konzerte und Großveranstaltungen. Grund genug für die Hannover Marketing und Tourismus GmbH (HMTG) die zahlreichen Highlights und Angebote der Urlaubsregion Hannover virtuell, digital und – sobald möglich – real zu präsentieren. Mit den Themen Radfahren, Wandern und Naturerlebnisse, in Verbindung mit den kulturellen und kulinarischen Angeboten einer Großstadt, ist Hannover das perfekte Reiseziel für den Städtetrip nach dem Lockdown.

Den Auftakt der virtuellen Präsentation der Urlaubsregion Hannover macht die HMTG beim IMM Germany (International Media Marketplace) vom 23.-24. Februar 2021. Bei dem Medien-Networking-Event der Reisebranche haben sich bisher rund 120 Journalisten angemeldet. In Einzelgesprächen mit den Redakteuren und Influencern plant die HMTG dort die Aktivitäten und Reisen nach dem Restart.

Die ITB, als Business-Leitmesse der weltweiten Tourismusbranche, bietet mit der ITB NOW vom 9.-12. März erstmals eine digitale Plattform, um die globale Reiseindustrie zu treffen. Geplante Netzwerkevents und ein interaktiver Market Place bieten viele Formate und einen breiten Zugang zu den aktuellen Entwicklungen und News aus der Tourismusbranche. Die HMTG nutzt diese vielfältigen Möglichkeiten, um sich mit den Produkten und Vorteilen des Standorts sowohl im Freizeit- als auch im Businessbereich zu präsentieren. Bei dem Messe-Special „ITB Kongress“ stellt sich der digitale Messe- und Kongressstandort mit seinen Location- und Tagungsmöglichkeiten virtuell mit E-Magazinen und 360° Panoramen vor. Derzeit sind rund 2.000 Aussteller aus allen Teilen der Welt angemeldet.

Zeitgleich findet auch die junge Plattform, das Berlin Travel Festival, digital statt. Neue Perspektiven des Reisens sowie die ökologische und soziale Verantwortung sind dabei zentrale Bestandteile der Festivalphilosophie – genau diese Themen greift die HMTG mit „Hannover Living“ auf. Hier werden die Stadtteile, Tipps für lokale Gastronomie, nachhaltige Shoppingangebote oder Graffiti-Rundgänge einer jungen Zielgruppe vorgestellt.

Vom 27.-29. April nimmt die HMTG zudem am virtualGTM Germany Travel Mart (TM) 2021 teil. Die größte Incoming Veranstaltung für das Reiseland Deutschland bietet die Möglichkeit, Hannover bei rund 450 hochkarätigen, internationalen Einkäufern und Reiseveranstaltern aus 27 Märkten in Europa und Übersee zu präsentieren.

Besondere Live-Erlebnisse mit der nötigen Sicherheit bieten die individuell zusammengestellten Erlebnispakete, die eine kostenfreie Stornierung oder Umbuchung bis sieben Tage vor Reisebeginn ermöglichen. Die HMTG stellt derzeit eine erhöhte Nachfrage zu den touristischen Zielen in der Urlaubsregion fest. Das Steinhuder Meer, der Deister oder der Erlebnis-Zoo sind besonders bei Familien und Paaren beliebt. Hauptsächlich kommen die Anfragen der Individualreisenden, wie auch im letzten Jahr, aus dem norddeutschen Bereich. Das Paket „Hannover zum Kennenlernen“ bietet Hannover-Neulingen einen Überblick. Auch Hotelübernachtungen, kombiniert mit einem Besuch der Marienburg, oder einer Radtour zum Deister laden zum Städtetrip mit Naturerlebnis ein.